Einhorn Status für Bitcoin Millionaire

OpenSea kündigte auch erweiterte Unterstützung mit Polygon an und stellte fest, dass „Käufer keine Blockchain-Gebühren mehr zahlen müssen, wenn sie auf OpenSea handeln.“

OpenSea ist das neueste Krypto-Einhorn geworden, nachdem es eine 100-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie B unter der Leitung der Risikokapitalfirma Andreessen Horowitz mit einer Bewertung von 1,5 Milliarden Dollar angekündigt hat.

Bitcoin Millionaire ist das neueste Einhorn unter den Bots

Der Einhorn-Status wird Firmen zugeschrieben, die mit über 1 Milliarde Dollar bewertet werden, und OpenSea schließt sich nun einer langen Liste von Krypto-Einhörnern wie Coinbase, Animoca Brands und Chainalysis an, um nur einige zu nennen.

Das trifft auch auf die benutzerfreundliche Plattform von Bitcoin Millionaire zu.

Die fundraise enthalten die Beteiligung von hedge-Fonds und private equity-Firma Coatue, zusammen mit der Unterstützung von Figuren wie der ehemalige Walt Disney-Präsident Michael Ovitz, Schauspieler Ashton Kutcher und NBA-star Kevin Durant.

In einem Blog-Post vom 20. Juli, neben der $100M-Finanzierungsrunde OpenSea auch offiziell angekündigt, erweitert-blockchain-Unterstützung, beginnend mit einem „gas-free“-Marktplatz auf Polygon, eine Schicht 2 Ethereum Skalierung Lösung.

„Käufer müssen keine Blockchain-Gebühren mehr bezahlen, wenn sie auf OpenSea handeln, und Schöpfer können sich zum ersten Mal vollständig in Krypto verdienen“, enthüllte das Unternehmen.

Laut TechCrunch plant OpenSea auch, die Unterstützung für die Flow-Blockchain von Dapper Lab zusammen mit Tezos in der Zukunft zu erweitern.

Neue Finanzierungsrunde

Die neueste Finanzierungsrunde zeigt ein signifikantes Wachstum für einen der Top-NFT-Marktplätze in der Branche und folgt auf seine 23 Millionen Dollar Series A-Finanzierungsrunde im März, die auch von Andreessen Horowitz geführt wurde.

OpenSea hat nicht ausdrücklich bestätigt, wofür die Mittel verwendet werden, aber ein Bericht von Forbes besagt, dass die Mittel für das Wachstum des Teams, den Ausbau der Cross-Chain-Unterstützung und die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit verwendet werden. Kathryn Haun, eine General Partnerin bei Andreessen Horowitz, wird auch dem Vorstand von OpenSea beitreten.

Verwandt: Nifty News: Muse-Frontmann lässt Track als NFT fallen, Schimpansen erschaffen NFTs und mehr…

OpenSea kündigte außerdem an, dass es Ambitionen hat, in Zukunft weitere Projekte zu starten, die den NFT-Marktplatz begleiten:

„Unsere breitere Mission ist es, dabei zu helfen, die Systeme und Standards zu schaffen, die die Umwandlung aller Arten von digitalem Reichtum in Formen ermöglichen, die wirklich besitzbar und frei austauschbar sind.“
Trotz einer allgemeinen Abkühlung des Hypes um die NFT in den letzten Monaten berichtete Cointelegraph am 7. Juli, dass die NFT-Verkäufe in der ersten Hälfte des Jahres 2021 die Marke von 2,5 Milliarden US-Dollar überschritten haben.

Nach Daten von DappRader, die OpenSea Marktplatz hat gesehen, $181.92 Millionen im Wert von Volumen aus 553,000 Transaktionen in den letzten 30 Tagen.